15 Flops der Automobilgeschichte

Was interessantes im Web entdeckt ?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
clusterix
Moderator / Klimaguru
Beiträge: 1241
Registriert: 7. März 2012, 23:47
Bundesland / Kanton: ZwischendenzweiMeeren
Land: Deutschland
Mitglied in Q-Club ?: Ja
10V oder 20V oder SQ ?: 10V und 20V
Wohnort: In Sommerland bei Grønland

15 Flops der Automobilgeschichte

#1 Beitrag von clusterix » 10. Januar 2019, 15:57

https://www.oldtimer-markt.de/15flops

OhOh - wie ist denn der Sporti da reingerasselt, der Deloran ist klar ...
Lyncht Sie :mrgreen:
Grüße von ClusteriX

859
Super-Quattromaniac
Beiträge: 213
Registriert: 11. Juni 2012, 20:00
Land: Schweiz
10V oder 20V oder SQ ?: SQ

Re: 15 Flops der Automobilgeschichte

#2 Beitrag von 859 » 13. Januar 2019, 19:43

Wenn man die Audi-Brille auszieht und sich nur an die Fakten hält war der Sport quattro zumindest im Rallyesport ganz sicher ein Flop.

Denn das Grundproblem des quattro, nämlich dass der Motor viel zu weit vorne ist und das Auto darum nicht um die Kurve will, hat man mit der Verkürzung nicht gelöst. Im Gegenteil wurde das Fahrverhalten schlechter, Hannu Mikkola hat mir 2017 in der Eifel von abenteuerlichsten Testfahrten in Finnland erzählt, Walter Röhrl und Stig Blomqvist waren auch nie Fans von dem Auto.

Audi hat 1.5 Jahre gebraucht (Ende 1983 bis fast Mitte 1985), eine Evolutionsstufe (das Flügelauto S1 / S1 E2) und den grossen Einsatz von Dieter Basche und Walter Röhrl, um das Auto schnell zu machen. In dieser langen Zeit wurden sie vor allem von Peugeot ein- und deutlich überholt.
Den Titel 1984 hat Blomqvist geholt weil er clevererweise den ausgereiften langen quattro eingesetzt hat.
Und weil der Peugeot 205 turbo 16 erst spät in der Saison 1984 kam.
Viele Siege errang man mit dem Kurzen nicht, das Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag war bescheiden.

Kein Flop war das Auto als Entwicklungsträger, man hat mit den Kevlarteilen und dem Aluminiummotor wertvolle Erfahrung für die Grossserie sammeln können.

Und als Ikone der Marke mit seinem kultigen Design war und ist er auch Gold wert.

Zum Glück gibt es dieses Auto, zuerst habe ich fast 17 Jahre davon geträumt, und seit bald 20 Jahren zaubert es mir immer und immer wieder ein breites Grinsen ins Gesicht. Jede Fahrt ist ein aufwühlendes Erlebnis, es macht süchtig und glücklich.

Um André Lotterer zu zitieren: "the car owns the street", "it's brutal", "the rawness" - ein wirklich cooles Video haben die von Petrolicious da produziert.
https://www.youtube.com/watch?v=v-aPz29do5E

Ich hoffe ich kann André irgendwann einmal treffen. Es gibt nicht viele Leute wie ihn die das Auto regelmässig fahren.

Antworten