Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

Fragen, Tipps und Tricks rund um die 10V WR-, WX- oder GV-Motoren
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
urmel88
Quattroholic
Beiträge: 58
Registriert: 27. Juli 2015, 16:59
Bundesland / Kanton: Sachsen
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: Anderer Audi

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#11 Beitrag von urmel88 » 3. November 2018, 18:00

:think:
Zuletzt geändert von urmel88 am 3. November 2018, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
urmel88
Quattroholic
Beiträge: 58
Registriert: 27. Juli 2015, 16:59
Bundesland / Kanton: Sachsen
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: Anderer Audi

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#12 Beitrag von urmel88 » 3. November 2018, 18:04

Ich hab heute nochmal meine Machine angeworfen. Wieder viel Wasserdampf, aber keine Öle im Kühlwasserbehälter. Auch der Öldeckel hat keine weißen Schlieren, was ja für den Dichtungsdefekt typisch wäre oder?

Vielen Dank für die Links

Benutzeravatar
Markus
Quattro Psycho 1st Class
Beiträge: 916
Registriert: 5. März 2012, 17:19
Bundesland / Kanton: Bayern
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: 10V
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#13 Beitrag von Markus » 3. November 2018, 18:12

urmel88 hat geschrieben:
3. November 2018, 18:04
Ich hab heute nochmal meine Machine angeworfen. Wieder viel Wasserdampf, aber keine Öle im Kühlwasserbehälter. Auch der Öldeckel hat keine weißen Schlieren, was ja für den Dichtungsdefekt typisch wäre oder?

Vielen Dank für die Links
Da muss nicht unbedingt Öl im Wasser oder umgekehrt sein.
Hört das dampfen aus dem Auspuff nach kurzer Zeit auf, hast du Kühlwasserverlust?
Es gibt Messgeräte damit kann man Abgase im Kühlwasser nachweisen. :idea:

Gruß

Markus
Man gönnt sich ja sonst nichts!

Benutzeravatar
urmel88
Quattroholic
Beiträge: 58
Registriert: 27. Juli 2015, 16:59
Bundesland / Kanton: Sachsen
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: Anderer Audi

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#14 Beitrag von urmel88 » 3. November 2018, 21:14

Ich hab immer wieder nen leichten Kühlwasserverlust.
Ca. 0,5l auf 300km.
Der Wasserdampf kommt auch aus dem Motorraum. Hier im Bereich des Krümmers oder unterhalb wenn ich ihn warm laufen lasse.
Wenn er warm ist geht's wieder.

Benutzeravatar
wego0002
Quattro Psycho 1st Class
Beiträge: 1028
Registriert: 4. März 2012, 13:21
Bundesland / Kanton: Michigan/USA
Land: USA
10V oder 20V oder SQ ?: 10V
Wohnort: RochesterHills/Michigan/USA

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#15 Beitrag von wego0002 » 4. November 2018, 12:34

Hello Urmel88,
check mal deine Froststopfen. Deiner Beschreibubg nach koennten die oder einer hin sein.
Dann ist da ja noch der Wasseranschluss hinten am Block, der hat einen O-Ring und ansich zeigt der meist Altersschwaechen nach ueber 30 Jahren.

Ciao

Werner
"There can be only one", Ur Quattro forever!

MY 85 Ur Quattro (GV)
MY 83 Ur Quattro (WX)
MY 85 90 quattro (KV)
MY 87 4000 quattro CS (JS); berried 2012
MY 81 100 5E (WC)
MY 07 Q7 (BAR)
MY 93 90 CS quattro (AAH)
MY 95 90 (AAH); berried 2015

Benutzeravatar
urmel88
Quattroholic
Beiträge: 58
Registriert: 27. Juli 2015, 16:59
Bundesland / Kanton: Sachsen
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: Anderer Audi

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#16 Beitrag von urmel88 » 4. November 2018, 20:25

Froststopfen?
Hab ich noch nie gehört. Wo sind die?
Den Wasseranschluss hinten am Block prüf ich. Aber eigentlich sollte die Dichtung genau wie alles andere neu sein.

Das macht mich alles wahnsinnig. Vor nicht mal 2500km alles neu abgedichtet, alles neu eingestellt und jetzt son Mist.

Gruß, Heiko

Benutzeravatar
Markus
Quattro Psycho 1st Class
Beiträge: 916
Registriert: 5. März 2012, 17:19
Bundesland / Kanton: Bayern
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: 10V
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#17 Beitrag von Markus » 4. November 2018, 20:42

Da sind die Froststopfen:
Motorblock.jpg
Hast du mal das Kühlsystem auf Druckverlust prüfen lassen?

Gruß

Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man gönnt sich ja sonst nichts!

Benutzeravatar
urmel88
Quattroholic
Beiträge: 58
Registriert: 27. Juli 2015, 16:59
Bundesland / Kanton: Sachsen
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: Anderer Audi

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#18 Beitrag von urmel88 » 4. November 2018, 21:15

Ah,
Froststopfen Check...Prüf ich. Da ist mit Sicherheit nix gemacht worden. Aber wie soll das Wasser von da in den Auspuff kommen?

Benutzeravatar
urmel88
Quattroholic
Beiträge: 58
Registriert: 27. Juli 2015, 16:59
Bundesland / Kanton: Sachsen
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: Anderer Audi

Re: Zylinderkopfdichtung durchgebrannt WR

#19 Beitrag von urmel88 » 11. Dezember 2018, 17:13

Servus Männer,

alsooo...seit längerem zieht sich ein roter Faden durch meine Restauration die mit viel Unlust, Unwissen und Geldschneiderei zu tun hat.
Wie auch bei vielen anderen Problemen, die ich mit dem Motor hatte, ist auch dieses ein Ergebnis von Pi mal Daumen arbeiten.

Seit ca. einem halben Jahr hab ich allerdings jemanden gefunden der sich in meinen Uri reinfuchst, weil er auch selber einen hat und auch die KE-Jetronic versteht.

Der hat nach kurzer Suche bereits heraus gefunden, dass die Zylinderkopfschrauben nicht richtig angezogen waren. Damit war alles klar. Wasserverlust, klappern, Leistungsverlust, usw..
Hiermit hätte wohl auch keiner von euch gerechnet.
Damit lässt sich natürlich auch erklären warum der Motor, wenn er warm war auch keinen Wasserdampf mehr produzierte.

Resultat: Kopf wird geplant, neue Zylinderkopfdichtung mit 1,6mm aus Metall, statt Zylinderkopfschrauben jetzt Stehbolzen für mehr Festigkeit und zur Gewindeschonung, rundherum neue Dichtungen für Ölwanne, Ansaugtrakt, Zylinderkopfdeckel usw., gleich noch ne Breitbandlambdasonde ins Hosenrohr zur CO Einstellung und die Ventile werden neu eingestellt.

Ich hoff, dass jetzt wieder Ruhe ist und nicht noch mehr Sachen auftauchen die der Erstbearbeiter falsch gebaut hat...

Gruß Heiko

Antworten