20V "springt" / stottert stark bei Volllast

Fragen, Tipps und Tricks rund um den RR-Motor
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ralf
Mitglied der Gruppentherapie
Beiträge: 386
Registriert: 2. Mai 2013, 20:11
Bundesland / Kanton: NRW
Land: Deutschland
Mitglied in Q-Club ?: 1. buc
10V oder 20V oder SQ ?: 20V
Wohnort: Ostwestfalen

20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#1 Beitrag von Ralf » 15. Mai 2019, 21:18

Servus,
mein 20V stottert extrem bei Volllast, er springt dann förmlich. Wenn ich normal fahre, also wenn ich bis ca. 3/4 Gas fahre, läuft er top, nimmt gut Gas an, dreht sauber hoch. Auch im Stand läuft er ruhig und gleichmässig. Gebe ich aber Vollgas stotert er extrem. Nehme ich dann das Gas zurück ist alles wieder gut.
Zuletzt habe ich den großen Turbo Gummischlauch 034133357Q und das Magnetventil 034906283J unten am Turboschlauch gewechselt. Der alte Schlauch hatte einen Riss.
Vor ein paar Wochen habe ich den Zündverteiler, Kerzen und Zündkabel und alle Unterdruckschläuche erneuert.
Seit dem lief er eigentlich top.
Ich kann aber leider nicht sagen, ob das Problem vor der Erneuerung der ganzen Teile schon da war.
Hat von euch Jemand eine Idee, was das Problem sein kann?
Gruss
Ralf

CarstenT
Quattro Psycho 1st Class
Beiträge: 780
Registriert: 4. März 2012, 12:29
Bundesland / Kanton: NRW
10V oder 20V oder SQ ?: 10V und 20V

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#2 Beitrag von CarstenT » 16. Mai 2019, 06:46

Ich tippe mal stark auf Verteilereinstellung.

Benutzeravatar
ZUM
Administrator
Beiträge: 7149
Registriert: 26. Februar 2012, 21:30
Bundesland / Kanton: Bern
Land: Schweiz
Mitglied in Q-Club ?: Typ 81/85 IG Deutschland e.V., GR-Audi
10V oder 20V oder SQ ?: 20V-Umbau
Wohnort: Blumenstein
Kontaktdaten:

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#3 Beitrag von ZUM » 16. Mai 2019, 07:39

Eigentlich kann es nicht die Verteilereinstellung sein. Entweder ist die im richtigen Fenster, oder nicht. Die brauchts aber eh nur zum Starten des Motors. Wenn der mal läuft kann man auch den Stecker vom Hallgeber abziehen und der Motor läuft weiter.
Ich tippe mal auf die Zündkabel (auch wenn die neu sind). es gibt extra einen Verlegeplan, wie die kabel verlaufen sollen. Ist der eingehalten worden?


Gruss Markus
Wer Fehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
Ralf
Mitglied der Gruppentherapie
Beiträge: 386
Registriert: 2. Mai 2013, 20:11
Bundesland / Kanton: NRW
Land: Deutschland
Mitglied in Q-Club ?: 1. buc
10V oder 20V oder SQ ?: 20V
Wohnort: Ostwestfalen

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#4 Beitrag von Ralf » 16. Mai 2019, 09:14

Guten Morgen Markus, müsste er dann nicht bei jeder Drehzahl Stottern oder unrund laufen?
Hast du diesen Verlegeplan oder wo finde ich den? Dann würde ich das noch mal prüfen. Ich habe die Kabel so eingezogen wie die alten drin waren.
Das Stottern bei Volllast ist schon richtig heftig, als wenn der Motor kurz absäuft und sich dann sofort wieder fängt. Und das dann häufiger hintereinander, sodass die ganze Kiste springt.
Was bewirkt eigentlich das kleine Magnetventil unten am Turboschlauch? Kann das der Übeltäter sein? Ist zwar auch neu von der Tradition.
Gruss
Ralf

Benutzeravatar
ZUM
Administrator
Beiträge: 7149
Registriert: 26. Februar 2012, 21:30
Bundesland / Kanton: Bern
Land: Schweiz
Mitglied in Q-Club ?: Typ 81/85 IG Deutschland e.V., GR-Audi
10V oder 20V oder SQ ?: 20V-Umbau
Wohnort: Blumenstein
Kontaktdaten:

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#5 Beitrag von ZUM » 16. Mai 2019, 09:40

Das hat mit der last zu tun. Je höher die Last und Ladedruck, umso grösser ist der Energiebedarf der Zündung. Wenn dann die Kabel alt und/oder zu nahe beienander liegen, gibts die Zündaussetzer. Diese werden immer schlimmer und sind richtig heftig.
Den Verlegeplan habe ich zumindest in den Uri-Unterlagen nicht gefunden. Die vom S2 3B habe ich leider nicht hier liegen. Die Kabel dürfen auf keinen Fall zusammen gebunden werden. Nimm mal die Abdeckung der Zündkabel weg und versuch die Kabel möglichst weit auseinander zu verlegen. Dann schau, ob das Ruckeln immer noch da ist.
Woher hast Du die Zündkabel (herstelkler)?


Gruss Markus
Wer Fehler findet, darf sie behalten!

Hepperer
Foren-Rookie
Beiträge: 42
Registriert: 13. März 2014, 18:57
Bundesland / Kanton: Bayern
Land: Deutschland
10V oder 20V oder SQ ?: 10V

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#6 Beitrag von Hepperer » 16. Mai 2019, 11:03

Hatte die gleichen Symptome mal bei meinem 200-20 V Turbo.
hat ja auch den 3 B Motor.
Immer bei Vollgasbeschleunigung setzte die Zündung im oberen Bereich komplett kurzzeitig kurz aus.
Habe Ihn dann von einem guten Mechaniker auslesen lassen.Kurze Probefahrt mit VAG-Gerät.
Ergebnis sofort erkannt.Defektes Zündkabel zw. Zündspule und Verteiler.Auch die Kabel haben Verschleiß.
Gruß Hepperer

CarstenT
Quattro Psycho 1st Class
Beiträge: 780
Registriert: 4. März 2012, 12:29
Bundesland / Kanton: NRW
10V oder 20V oder SQ ?: 10V und 20V

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#7 Beitrag von CarstenT » 16. Mai 2019, 12:50

Markus, hast Recht, das Ruckeln habe ich mit neuem Zündgeschirr und Kerzen wegbekomme,
zu wenig LD war die Verteilereinstellung.

Benutzeravatar
Ralf
Mitglied der Gruppentherapie
Beiträge: 386
Registriert: 2. Mai 2013, 20:11
Bundesland / Kanton: NRW
Land: Deutschland
Mitglied in Q-Club ?: 1. buc
10V oder 20V oder SQ ?: 20V
Wohnort: Ostwestfalen

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#8 Beitrag von Ralf » 16. Mai 2019, 18:10

Danke euch für die Infos. Ich habe gerade mal geschaut, die Zündkabel habe ich letzten Sommer erneuert, also vor ca. 700km. Hersteller ist NGK und die Kabel kreuzen sich schon ein paar mal hinter der Ansaugbrücke / Zylinderkopf und am Zündverteiler. Die originalen Abstandshalter sind aber eingeklipst. Ich verlege die am Samstag mal sauberer und berichte dann wieder.
Gruss
Ralf

Benutzeravatar
Ralf
Mitglied der Gruppentherapie
Beiträge: 386
Registriert: 2. Mai 2013, 20:11
Bundesland / Kanton: NRW
Land: Deutschland
Mitglied in Q-Club ?: 1. buc
10V oder 20V oder SQ ?: 20V
Wohnort: Ostwestfalen

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#9 Beitrag von Ralf » 22. Mai 2019, 21:53

So, habe heute noch mal, um die Fehlerquelle auszuschließen, nagelneue Zündkabel von Beru sauber, ohne Kreuzungen, eingezogen.
Dann Fehlerspeicher gelöscht und anschließend eine Runde gedreht. Das Problem ist immer noch da, bis ca. 3/4 Gas alles super, trete ich voll durch kommt es zum heftigen Stottern.
Danach Fehlerspeicher ausgelesen und folgende Meldung bekommen. Ladedruck sporadisch zu hoch,
Fehler Uri1.jpg
Wie schon geschrieben, habe ich kürzlich den großen Gummischlauch zum Turbo und das Magnetventil unten am Turboschlauch erneuert
Hat dazu noch Jemand eine Idee?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruss
Ralf

Benutzeravatar
ZUM
Administrator
Beiträge: 7149
Registriert: 26. Februar 2012, 21:30
Bundesland / Kanton: Bern
Land: Schweiz
Mitglied in Q-Club ?: Typ 81/85 IG Deutschland e.V., GR-Audi
10V oder 20V oder SQ ?: 20V-Umbau
Wohnort: Blumenstein
Kontaktdaten:

Re: 20V "springt" / stottert stark bei Volllast

#10 Beitrag von ZUM » 22. Mai 2019, 22:06

Hast Du das richtige Magnetventil (N75) oder ein angebliches Tuningteil, dass das Ansprechen verbessern soll?


Gruss Markus
Wer Fehler findet, darf sie behalten!

Antworten